corpuscoaching.de Ihr Fitnessgerät Spezialist für Laufand, Crosstrainer uvm.

Das Crosstrainer Lexikon von corpuscoaching.de



CROSSTRAINER - RATGEBER: So finden Sie den passenden Crosstrainer

Crosstrainer werden als Geräte mit Heck- oder Frontantrieb angeboten. Geräte, die mit Frontantrieb ausgestattet sind, werden auch als Elliptical Trainer bzw. Ellipsentrainer bezeichnet. Wir haben hier für Sie die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Crosstrainer-Kategorien übersichtlich zusammengestellt.

Crosstrainer und Ellipsentrainer ermöglichen ein gelenkschonendes und ausdauerorientiertes Ganzkörpertraining. Im Unterschied zum Laufen, stehen die Füße beim Crosstrainer fest auf einer Pedale, so dass keine Aufprallenergie wie beim Laufen entsteht, welche die Gelenke von untrainierten Menschen übermäßig beanspruchen könnte.

Hinsichtlich des Bewegungsablaufes (Tretweg) sind Trainingsgeräte mit Heckantrieb genau so gut wie Crosstrainer mit Frontantrieb. Entscheidend für die Güte des Bewegungsablaufes ist grundsätzlich die Schritthöhe im Verhältnis zur Schrittlänge sowie der Pedalinnenabstand.


Gelungene Crosstrainer - der Bewegungsablauf macht`s !

Der Pedal-Innen-Abstand beim Crosstrainer
Achten Sie bei der Pedalaufhängung und Bewegungskonstruktion des Crosstrainers darauf, dass der innere Pedalabstand möglichst gering ist. Ist der innere Abstand zwischen den Pedalen zu groß, kommt es leicht zu einer Fehlstellung der Hüftgelenke bei den Ein- und Ausschwungbewegungen. Bei Pedalinnenabständen, die größer als 10 cm sind, zwingt der Crosstrainer den Nutzer zu einer "X-Bein-Bewegung", die Knie, Hüfte, und Rücken stark belasten kann.

Sehr gute Crosstrainer weisen einen Pedal-Innen-Abstand auf, der weniger als 5cm beträgt, z.B: Life Fitness E1. Ist der Pedal-Innen-Abstand deutlich größer als 8 cm, sollten Sie sich lieber einem anderen Gerät widmen.

Das Verhältnis von Schritthöhe zu Schrittlänge beim Crosstrainer
Grundsätzlich gilt für die Güte des Bewegungsbogen eines Crosstrainers die Faustregel: Je länger der Pedalweg beim Ein- und Ausschwung (in cm), desto gelenkschonender ist der Bewegungsbogen, wenn hierbei gleichzeitig eine geringe Schritthöhe erreicht wird. Nur bei einem langen Tretweg mit geringer Trethöhe entstehen elliptische Bewegungsabläufe, die als gelenkschonend bezeichnet werden können.

Schrittlängen ab 40 cm, bei denen nur moderate Höhenunterschiede zwischen dem Bein auf der vorderen Pedale und dem Bein auf der hinteren Pedale entstehen, erreichen also elliptische Bewegungsabläufe. Hier werden Sie einen Bewegungsablauf wahrnehmen, der sich weich und lang gezogen anfühlt. Ein Gerät mit sehr gutem Bewegungsablauf und attraktivem Prais-Leistungsverhältnis wäre hier der Vision Fitness X20. Sehr gute Crosstrainer verfügen über 50cm Schrittlänge bei geringer Trethöhe (Heckantrieb: Life Fitness, Frontantrieb: Vision Fitness).

Konstruktionsseitig können diese gelenkschonenden Bewegungsbögen in der Regel nur durch ein Doppelkurbel-System (Heckantrieb: Life Fitness) oder eine Gleitschienenkonstruktion (Frontantrieb: Horizon Fitness, Vision Fitness) erreicht werden.

Für die Praxis heißt das, das ein guter Crosstrainer oder Elliptical aller meistens bereits an der Gerätelänge zu erkennen ist: Trainingsgeräte, mit einer Sellfläche deutlich unter 180cm werden in der Regel konstruktionsseitig keine langen Tretwege zulassen. Das Laufen - auch auf einem Crosstrainer - ist nun mal eine Längs-Bewegung. Und je kürzer ein Gerät konstruiert ist, desto mehr wird auch zwangsläufig der Bewegungsablauf gestaucht bzw. "unergonomisch".


Das Bremssystem beim Crosstrainer

Das Bremssystem sorgt dafür, dass Sie mit unterschiedlichen Intensitäten trainieren können, in dem Sie den Tretwiderstand an Ihr konditionelles Leistungsvermögen anpassen können.

Elektromagnetische Bremssysteme haben sich in der Trainingspraxis bewährt und als Standard durchgesetzt. Allerdings sind zwischen den einzelnen Herstellern und ihren Crosstriner Modellen große Qualitätsunterschiede festzustellen. Bei einem guten Bremssystem sollten mindestens 16 verschiedene Schwierigkeitsstufen einstellbar sein.

Bei minderwertigen Bremssystemen fühlen sich die ersten ein bis fünf Tretwiderstände häufig gleich schwer an, während dann bei der nächst höheren Schwierigkeitsstufe eine extreme Erhöhung des Tretwiderstand spürbar ist. Das ist für Ihr Bewegungsgefühl unangenehm bis schädlich. Und Sie werden fast immer das Gefühl haben, Ihr Crosstrainer ist entweder zu schwer oder zu leicht eingestellt.

Bei hochwertigen Bremssystemen lässt sich der Tretwiderstand durch jede einzelne Schwierigkeitsstufe fein dosieren. Diese Crosstrainer sind oft auch mit 20 Intensitätsstufen ausgestattet, z.B.: Horizon Fitness ELITE E4000. Eine gleichmäßige und fein dosierte Verstellmöglichkeit des Tretwiderstandes (Schwierigkeitsstufe) ist für die Trainingspraxis von größtem Vorteil. Denn so können Sie den Tretwiderstand optimal an Ihre Kondition anpassen, um immer in Ihrem individuell günstigsten Leistungsbereich zu trainieren.


Lassen Sie sich nicht durch eine große Schwungmasse blenden!

Um das Thema Schwungmasse zanken sich die Gelehrten. Dabei dient die Schwungmasse lediglich zur Erleichterung der Überwindung des Umkehrpunktes zwischen Auf- und Abbewegung des Tretweges. Ziel ist hierbei, dass der Tretweg sich in jeder Tretphase gleichmäßig anfühlt.

Einige Hersteller meinen, mit einer Schwungmasse von 20 Kg glänzen zu können. Dabei ist weniger das reine Gewicht der Schwungmasse entscheidend, sondern viel mehr die Abstimmung und Einmessung des gesamten Antriebs-Systems. Antrieb, Tretlager,Widerstandsgebung: Werden hier hochwertige Komponenten eingesetzt, kann eine Schwungmasse von ca. 10 Kg völlig ausreichend sein, um einen weichen Rundlauf zu ermöglichen.

Ist die Schwungmasse zu groß bzw. nicht mit dem Antriebssystem abgestimmt, werden Sie immer das Gefühl haben, dass Ihre Crosstrainer sich schneller bewegt als Sie eigentlich möchten. Dieser Schleudereffekt fühlt sich beim Training ausgesprochen unangenehm an.

Natürlich liest sich eine große Schwungmasse in der Gerätebeschreibung immer gut. Allerdings verschweigen einige Crosstrainer Hersteller, dass in die Ermittlung der genannten Schwungmasse auch das Gewicht der Pedalstangen samt Pedalaufhängung einbezogen wurde. Im Geräteinneren befindet sich dann nicht selten eine Schwungscheibe, die nicht mehr als 8 Kg wiegt.


Antriebssystem und Tretlager beim Crosstrainer

Das Antriebssystem ist die Verbindung von Tretlager, Bremssystem und Schwungscheibe, und entscheidend für die Geräuschentwicklung beim Training. Hochwertige Antriebssysteme sind kaum hörbar und mit haltbaren Poly V Riemen ausgestattet. Antriebssysteme, die sich anhören, wie einfahrende Güterzüge, führen schnell zu Verdruss.

Achten Sie beim Tretlager auf hochwertige Kugellager. Billige Kunststofflager verschleißen schnell, und sorgen für ein unrundes Tretgefühl als auch für störende Quietschlaute und Schleifgeräusche.


Rahmen-Stabilität und Produktgewicht beim Crosstrainer

Unterschätzen Sie nicht die Rahmen-Bewegungen, die entstehen, wenn Sie Ihren Crosstrainer benutzen. Diese Rahmenbewegungen entstehen durch die Ein- und Ausschwungbewegungen beim Training. Ist also die Rahmenkonstruktion zu schwach, stellen sich sehr schnell Klapper- und Quietschgeräusche am Crosstrainer ein, die Ihnen schnell die Trainingsfreude verderben werden.

Grundsätzlich gilt auch hier die Faustregel: Je höher das Nutzergewicht, desto stabiler sollte die Rahmenkonstruktion sein. Dabei besteht in den aller meisten Fällen ein direkter Zusammenhang zwischen Stabilität und Produkteigengewicht des Crosstrainers: Je höher die Masse (Produkteigengewicht) beim Crosstrainer, desto mehr kann das Gerät Pedalbewegungen abfangen, ohne dass Rahmenerschütterungen entstehen. Gewerbliche Crosstrainer im Fitness-Studio haben oft ein Eigengewicht von über 150 Kg. Für den Heimgebrauch gilt, dass Ihr Crosstrainer ein Eigengewicht von mindestens 70 Kg aufweisen sollte. Sehr stabile Geräte für den Heimgebrauch von z.B. Vision Fitness oder Life Fitness haben ein Eigengewicht von über 100 Kg.

Wichtig sind auch stabile und große Standfüsse, damit der Crosstrainer stabil aufgestellt werden kann. Stellschrauben zum Ausgleich von Bodenunebenheiten sind ein sinvolles zusätzliches Ausstattungsmerkmal.


Puls-Messung und Puls-Steuerung beim Crosstrainer

Grundsätzlich sollte beim Training auf dem Elliptical Trainer stets eine Messung Ihrer Herzfrequenz (Puls) erfolgen, so dass der Belastungspuls permanent am Cockpit angezeigt wird. Hierbei ist zu unterscheiden zwischen Pulsmessung und Pulssteuerung.

Ist der Crosstrainer mit einer Pulsmessung ausgestattet, heißt das, das Ihr Crosstrainer-Cockpit den Trainingspuls über einen Brustgurt oder Handsensoren empfangen und anzeigen kann.

Bei der Ausstattung mit Pulssteuerung kann die Intensität des Trainings über Ihren Puls gesteuert werden. Hierzu geben Sie am Trainingscomputer einen Höchstpuls ein. Der Computer steuert dann automatisch den Tretwiderstand am Crosstrainer. Überschreitet Ihr Puls den eingegeben Wert, stellt sich der Tretwiderstand eigenständig leichter.

Viele Hersteller sind dazu übergegangen, ihre Crosstrainermodelle mit Handpulssensoren auszustatten. Dabei erweist sich die Pulsmessung über Handsensoren nicht immer als zuverlässig. Gut ist daher, wenn der Crosstrainer auch mit einem Empfänger zur Pulsmessung per Brustgurt ausgerüstet ist. Dieser Brustgurt wird am Körper getragen und misst den Puls direkt über dem Brustkorb. Der Pulsgurt überträgt die Werte sehr zuverlässig an das Gerätecockpit. Die Übertragung funktioniert telemetrisch, also völlig kabelfrei.

Achten Sie darauf, dass beim Pulsmess-System nach Möglichkeit Polar Bauteile im Crosstrainer Cockpit enthalten sind. Vorsicht ist geboten, wenn es sich lediglich um Polar - kompatible Bauteile handelt, Hier finden wir dann oft billige Massenware, und erhebliche Meßungenauigkeiten.


Hier klicken, um alle Crosstrainer anzuzeigen...


Hier klicken, um zu jedem Crosstreiner/ Ellipticals den Aktionspreis abzurufen...


Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer
 
Fitness Fachmarkt
 
Sonderangebote
 
 
Einkaufen ohne Risiko
 
Ausstellungsgeräte
 
 
Beratung nach Maß
 
Fitness Fachmarkt
 
Sonderangebote
 
 
Einkaufen ohne Risiko
 
Ausstellungsgeräte
 
 
Beratung nach Maß
 
Fitness Fachmarkt
 
Sonderangebote
 
 
Einkaufen ohne Risiko
 
Ausstellungsgeräte
 
 
Beratung nach Maß
 
Fachhandels Garantie
 
Fitness Fachmarkt
 
Sonderangebote